Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel   | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 22.02.2020 

Volles Programm beim Indore Hope

 

Der Hallenwettkampf in der Brandbergehalle begann mit den Mannschaftsdiziplinen der Kinderleichtathletik. In der U8 stellten wir mit Joselyne Bornschein, Tadeus Medenwald, Niklas Probst, Vincent Gradhand und den Kindern aus Aschersleben eine Mannschaft. In der U10 waren Magdalena Schwanitz, Greta Emmerling, Erik Schawaller, Johann Ehm, Florian Gradhand mit Kindern der SG Buna am Start. Beide Mannschaften wurden bestens erwärmt und betreut von Lena Welz. Aufgrund großer Starterfelder dehnten sich leider die Wartezeiten aus und ein Überblick über die sportlichen Leistungen ging völlig verloren. Im Sprint und Medizinballstossen zeigte jeder sein Bestes und auch der Zielweitsprung und Stabweitsprung wurde gemeistert. Die größte Spannung kam bei den abschliessenden Hindernisstaffeln auf, welche beide Mannschaften (U8 1.Platz und U10 4. Platz) bravourös meisterten. Die Siegerehrung war dann einerseits voller Spannung, aber auf der andren Seite kaum noch für jemanden nachvollziehbar. Am Ende belegte unsere U8 Mannschaft einen sehr guten 2. Platz und die U10 Platz 7 von 13 Mannschaften. Auch nach dieser Veranstaltung sind wir weiterhin nicht die größten Freunde der Kinderleichtathletik und fragen uns, warum man nicht weiterhin gelegentlich einen nachvollziehbaren Dreikampf mit 40m Sprint, Zonenweitsprung und messbaren 400m anbieten darf. Gute Talente gehen uns eher verloren, denn 9jährige werden beim Fußball, Handball, Hockey, Schwimmen, oder Tennis körperlich und zeitlich schon intensiver gefordert.

 

Danach kehrte wieder Ruhe und messbaren Ordnung in die Brandbergehalle ein und die Großen waren gefordert. Hier gelang im Nachhinein Justin Mates (M10) die größte Überraschung. Schrammte er in allen Einzeldisziplinen (50m, Weit und 800m) mit Platz 5 knapp am Podest vorbei, konnte er sich in der Dreikampfwertung über Platz 2 freuen. Thorvid Steinhof (M11) meisterte auch den Dreikampf und kämpfte sich über die ungeliebten 800m. Am Ende bedeutete es Platz 4 im Mehrkampf für ihn. Ebenfalls einen guten Mehrkampf mit Bestleistung im Weitsprung und kämpferischen 800m nach einem Sturz schaffte Lisa Probst (W11) und kann mit Platz 10 absolut zufrieden sein. In der M12 kommt Janis Mertins beim Hochsprung wieder zurecht, gewann mit 1,35m Silber und fügte auch im Sprint Platz 2 hinzu. Sportschüler Eik Steinhof (M13) holte sich zunächst Gold über die 60m. In der abschließenden Staffel liefen beide zusammen mit Tillmann Müller und Lukas Fürst 4x100m. Alle 4 Jungs waren sehr motiviert, konzentriert und überzeugten vor allem durch sehr gute und clevere Wechsel. So durften sich die 4 zurecht am Ende des Tages über die Silbermedaille freuen.

 

Sylvia Christoph (23.02.2020)

vorheriger Artikel  |  Home | nächster Artikel
 
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.00Uhr
Brandbergehalle in Halle
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Stadion in Teutschenthal
Wettkampfgeschehen
22.02. Indoor Hope in Halle
21.03. BM Cross in Naumburg
28.03. LM Straße in MD
9.4.-13.04. Trainingslager in Osterburg
17.04. LM 10.000m in  Weißenfels
25.04. BM Block in Bernburg
26.04. LM Langstaffeln in SGH
Downloads
Wettkampfplan 2020 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren